Taufe

Die Taufe - eine Liebeserklärung

Ein Kind wird geboren, ein neues Leben beginnt. Ein junger Mensch oder ein Erwachsener macht in seinem Leben einen einschneidenden Schritt der Veränderung, der auch den Glauben berührt. Meist sind es solche Situationen, in denen die Frage nach der Taufe auftaucht. Denn in ihnen geht es um die Ausrichtung und um die konkrete Gestaltung des Lebens. Das Sakrament der Taufe ist das Sakrament des Glaubens und des Vertrauens. Die Taufe ist das „Wasserzeichen“ der Liebe Gottes. Gott selber gibt die Liebeserklärung: „Du bist geliebt.“


Wir feiern die Taufe

normalerweise am Sonntag, dem Tag der Auferstehung in unserer Kirche beim Taufstein und der Osterkerze, an der die Taufkerze entzündet wird. Meistens feiern wir die Taufe nach dem Pfarreigottesdienst um 11.15 Uhr, hin und wieder aber auch im Gottesdienst um 10.00 Uhr. Damit wird deutlich, dass man durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wird.


Wenn Sie ihr Kind taufen lassen wollen

dann nehmen Sie doch mit unserem Gemeindeleiter Markus Steinberg Kontakt auf. Wenn Sie gerne mehr über die verschiedenen Symbole der Taufe und den Ablauf der Tauffeier erfahren möchten, klicken Sie hier.


Taufgespräch

Um die Taufe gut vorbereiten zu können, legen wir Wert auf ein Gespräch, welches wir bei der Anmeldung zur Taufe festlegen.